Bewegungsfördernde Räume

Bewegungsfördernde Räume

Viel zu oft werden Freiräume nach rein ästhetischen Gesichtspunkten – und rechtlichen Vorgaben – geplant. Das wird besonders angesichts der zunehmenden Verdichtung zum Problem. Hier setzt das Modellvorhaben „Bewegungsfördernde Räume in Winterthur und Dübendorf“ an.

Thematic focus

Physical activity, Quality of life, Sustainable development, Living - building - spatial planning

Settings

Community, leisure, associations

Target groups: phases of life

unspecific

Languages

German, French, Italian

Federal office for spatial development - ARE

Last modification: 23 July, 2021 09:32